NABU Halle-Saalkreis

Willkommen auf unserer Internetseite

 

Der NABU Halle-Saalkreis ist aktiv in verschiedenen Naturschutzprojekten. Nähere Informationen dazu können wir Ihnen auf unserer Internetseite präsentieren. So können Sie sich umfassend über unsere Arbeitsschwerpunkte wie das ELER-geförderte Landschaftspflegeprojekt mittels Schafbeweidung, sonstige Biotoppflegeaktionen, naturschutzpolitische Aktivitäten und die Arbeit unserer Fachgruppe Mykologie informieren. 

 

Schauen sie sich um, auf unser Seite! Bei Anregungen, Hinweisen und Kritik kontaktieren Sie uns bitte per Mail, Telefon, direkt über unsere Website oder besuchen Sie uns in unserem Regionalverbandsbüro.

 

Ihr Regionalverband Halle/Saalkreis

Offener Brief des NABU an den Stadtrat von Halle zum Wohnbauflächen-Konzept

2021_07_18_offenerBriefNABU_FNP_Stadtrat
Adobe Acrobat Dokument 297.5 KB

Rotkehlchen ist "Vogel des Jahres 2021"

Erstmals wurde der Vogel des Jahres von der breiten Öffentlichkeit gewählt.

Bis zum 19. März 2021 haben sich über 450.000 Teilnehmende an der Vor- und Hauptwahl zum „Vogel des Jahres“ beteiligt und gemeinsam ihren Lieblingsvogel gekürt. Sieger der Wahl ist: das Rotkehlchen.

 

Die breite Beteiligung an unserer Vogelwahl zeigt damit: Das Interesse an der heimischen Vogelwelt ist größer denn je. Das hat uns darin bestätigt, den „Vogel des Jahres“ auch weiterhin öffentlich wählen zu lassen. Eine Fachjury des NABU wird künftig fünf geeignete Kandidaten auswählen und im Herbst zur öffentlichen Wahl stellen.

 

Mehr Informationen zur Vogelwahl

Nistkästen für die Franzigmark

Am 19. März 2021 haben Mitglieder des NABU gemeinsam mit dem örtlichen Jäger und dem Ornithologischen Verein Nistkästen im FFH-Gebiet Franzigmark angebracht. Wir danken den Aktiven Steffen Neubert (NABU), Roberto Müller (Jäger),  Herrn Herzog (Ornithologischer Verein) und usneren neune Mitgliedern im NABU Katrin und Kai Richter für ihre Mitwirkung.

Finanziert wurden die Nistkästen vom NABU, vom Ornithologischen Verein, und von privaten Spendern.

Holzeinschlag im Stadtforst Halle

In den ersten Wochen des Jahres 2021 sind vielen Hallensern die umfangreichen Holzeinschläge in der Dölauer Heide aufgefallen, die teils auch auf erhebliche Kritik gestoßen sind. Der NABU hat versucht, den Vorgang in einer kurzen Stellungnahme sachlich einzuordnen und setzt sich darin vor allem für eine bessere Beachtung des Artenschutzes (ausreichende Belassung von Totholz) bei künftigen Holzeinschlägen und für einen zügigen Umbau der bestehenden Kiefern-Monokulturen zu einem naturnäheren und stabileren Mischwald ein.

NABU-zum-Holzeinschlag-Stadtforst_2021-0
Adobe Acrobat Dokument 427.2 KB

Offener Brief des NABU:

Auwald auf der Rabeninsel braucht junge Eichen!

In einem Offenen Brief an den Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale) fordert der NABU eine zügige Umsetzung der geplanten Nachpflanzung von Eichen auf der Rabeninsel. Aufgrund der fehlenden Naturverjüngung der Eichen ist diese Nachpflanzung für den Erhalt des Auwaldes auf der Rabeninsel dringend erforderlich.

Rabeninsel-Eichenpflanzung Offener Brief
Adobe Acrobat Dokument 152.3 KB

NABU-Ausstellung "Landschaftspflege mit Biss"

Die Wanderausstellung über das Beweidungsprojekt des NABU Halle/Saalkreis wird ab dem 28. September 2020 in der Freien Waldorfschule Halle (Gutsstraße 4, 06132 Halle-Beesen) präsentiert.

Wir suchen Dich als BFD-Mitarbeiter.

Info- und Notruftelefon zum Schafbeweidungsprojekt

In Notfällen sind die für die Schafbetreuung und -versorgungen verantwortlichen Mitarbeiter unter der Telefonnummer: 015788324704 zu erreichen. Für alle weiteren Nachfragen bitten wir Sie, den NABU Regionalverband in Halle zu kontaktieren.

Machen Sie uns stark

Spenden